Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Friedhöfe

Friedhof St. Georg auf dem Berge in Ratzeburg

 

Der Friedhof liegt sehr reizvoll im westlichen Ratzeburger Stadtteil St.Georgsberg auf einer Anhöhe über dem Küchensee an der ältesten Kirche des Lauenburger Landes St. Georg auf dem Berge. Er besteht aus dem alten Teil um die Kirche herum mit teilweise historischen Grabmalen und einem größeren, neueren Teil gleich gegenüber der Kirche auf der nächst höher gelegenen Bergterrasse. Auf beiden Teilen des Friedhofes können Gräber erworben werden.
 
Es gibt Gräber für Särge und für Urnen. Die Grabpflege kann der Kirchengemeinde gegen ein Entgelt übertragen werden und wird dann von den Friedhofsmitarbeitern durchgeführt. Auf dem neuen Teil werden auch Grabfelder in Rasenlage für Urnen und für Särge angeboten, auf denen eine Grabpflege entfällt. Die Liegefristen für Särge betragen auf dem alten Friedhof 25 Jahre, auf dem neuen Friedhof 30 Jahre. Die Liegefrist für Urnen beläuft sich auf 20 Jahre.
 
Ebenfalls wird eine Grabstätte für tot- und fehlgeborenes Leben gleich an der Kirche angeboten. Hier können die Kinder beigesetzt werden, für die keine gesetzliche Bestattungspflicht besteht.

 

Download:

Friedhof Schmilau

Rund um die St. Lorenz Kapelle in Schmilau befindet sich ein Friedhof, der auch von der Friedhofsverwaltung der Kirchengemeinde St. Georgsberg betrieben wird. Auf ihm gibt es die gleichen Angebote wie auf dem Friedhof St. Georg auf dem Berge.

Download:

Baumbestattungen auf dem St. Georgsberger Friedhof

Wir alle spüren, dass sich die Begräbniskultur zunehmend verändert. Familienangehörige leben nicht immer am gleichen Ort oder sind beruflich stark eingespannt, so dass immer mehr Menschen sich eine „pflegeleichte“ letzte Ruhestätte wünschen. Der Wunsch Angehörige zu entlasten und dennoch in einem gepflegten Grab zu ruhen, wird in vielen Gesprächen deutlich. Rasengräber und Friedwälder werden immer mehr als letzte Ruhestätte ausgewählt.

Auf dem St. Georgsberger Friedhof gibt es die Möglichkeit, unter ausgesuchten Bäumen ein Urnengrab zu erwerben. Dazu wird jeweils die Möglichkeit bestehen den Namen des Verstorbenen/der Verstorbenen in ein dafür ausgesuchtes Grabmal einzugravieren.

Die Pflege der Ruhestätten wird von unseren Friedhofsgärtnern übernommen. Blumen und kleine Andenken können aber selbstverständlich an einem dafür vorgesehenen Platz abgelegt werden.

Alle anderen Begräbnisformen sind natürlich auch weiterhin auf dem Friedhof zu finden.